Topspieler E
Home Nach oben Topspieler A Topspieler B Topspieler C Topspieler D Topspieler E Topspieler F Topspieler G Topspieler H bis I und J Topspieler K Topspieler L Topspieler M Topspieler N Topspieler O und P Topspieler Q und R Topspieler S Topspieler T Topspieler U Topspieler V Topspieler W Topspieler X und Y Topspieler Z

 

Home
Nach oben
Topspieler A
Topspieler B
Topspieler C
Topspieler D
Topspieler E
Topspieler F
Topspieler G
Topspieler H bis I und J
Topspieler K
Topspieler L
Topspieler M
Topspieler N
Topspieler O und P
Topspieler Q und R
Topspieler S
Topspieler T
Topspieler U
Topspieler V
Topspieler W
Topspieler X und Y
Topspieler Z

 

Bekannte Spieler CH
Bridge Center Zürich
Bridge Forum
Bridgeerfolge Jörg
Bridge in Zürich
Bridgekonventionen
Bridge-Links
Bridgevereine Schweiz
Do-Turnier Center ZH
Klatsch und Tratsch
Inhaltsverzeichnis
Latest News
Rangliste Schweiz
Resultate Bridge
Turnierkalender CH
Über uns
Unser Hobby: Bridge
Unsere Berufe
Unsere Bridgesysteme
Unsere Gäste
Was ist Bridge?
Wo wohnen wir?

 

 
Bridge Center Zurich
Bridge at Zurich
Bridge links
Swiss Bridge-clubs
Best club-tournament Zurich
Jörg: Success at Bridge
Guestbook
Zürich
Table of contents
Our hobby Bridge
Bridge conventions
Latest news
Rumor and stories
Famous players CH
Swiss tournaments
Our jobs
Our systems
Ranking list CH
Results at Bridge
What is Bridge?

 

Topspieler Schweiz Anfangsbuchstaben "E"

Es gibt derzeit keine gemäss unserer Einschätzung sehr gute aktive Spieler in der schweizerischen Bridgeszene mit dem Anfangsbuchstaben "E":

 

 

 

 

       

Zu den "Topspieler" zählen wir all jene, welche entweder zumindest einmal für die schweizerische Nationalmannschaft gespielt haben, mindestens zweimal einen offiziellen schweizerischen Titel erspielt haben, aufgrund ihrer Leistungen Ehren-Erstseriespieler sind oder ganz einfach von uns als gut genug eingeschätzt werden.

As a player of the "top level" we qualify somebody, if she/he played at least one time at an official event for the open swiss national team, if she/he won at least two official national titels, if she/he was so succesful, that she/he is first serie player in Switzerland for the rest of her/his life or if we think she/he is as strong to be qualified for this level.

 

Hier finden Sie folgende Spieler: Keine - es gibt keine Spieler mit Anfangsbuchstaben E, welche zur nationalen Spitze gehören.

Hier folgende legendäre Spieler oder Junioren mit dem Anfangsbuchstaben E, welche schon die schweizerische Bridgeszene bereichert haben: Refik Eden, Maria Erhart, Roger Erni und Marte Excoffier.

 

 

Hier folgende legendäre Spieler oder Junioren mit dem Anfangsbuchstaben E, welche schon die schweizerische Bridgeszene bereichert haben: Refik Eden, Maria Erhart, Roger Erni und Marte Excoffier.

 

Und hier finden Sie einige Detailinformationen über bekannte legendäre Bridgespieler der Schweiz mit dem Anfangsbuchstaben "E", welche entweder leider verstorben sind oder nicht mehr in der Schweiz leben oder ganz einfach nicht mehr aktiv in der Turnierszene aufzufinden sind:

Eden Refik    (verstorben) 

Ursprünglich aus der Türkey war er ein Mitglied (und auch Präsident) des Bridge Club Etoile in Genf. Er war der nicht spielende Kapitän des schweizerischen Nationalteams 1965 in Ostende und 1967 in Dublin.

Originally from Turkey, he was a member and president of Bridge Club Etoile in Geneva. He was non-playing captain of the Swiss national team in 1965 at Ostende and in 1967 in Dublin.

Schweizer Meister Team NL A: 1966, 1964

 

Erhart Maria

 

 

 

 

 

 

Maria Erhart verstarb im September 2011; sie gehörte zu den weltbesten Frauen des Damen-Bridge. Sie wohnte (und stammte aus) Österreich, spielte aber immer wieder in der Schweiz, oft als bezahlte Partnerin schweizerischer Spieler. Unter anderem war sie manchmal Partnerin von der mit ihr befreundeten Chantal Hämmerli. Sie spielte schon oft für die österreichische Damennationalmannschaft. Mit Damen u.a. aus der Schweiz spielte sie bei der 1. offenen Europameisterschaft in Menton 2003 (Rang 9 von 24 Teams), nämlich Chantal Hämmerli, Ruth Nikitine, Jovanka Smederevac (A) und Terry Weigkricht (A). Internationale Paarturniere spielte Sie die folgenden mit in der Schweiz lebenden Partnern: 11. Weltmeisterschaft Paar Mixte 2002 Montreal (Rang 94 von 374 Paaren) mit Jean-Bernard Terrettaz sowie 10. offene Weltmeisterschaft Paar Mixte 1998 Lille (Rang 152 von 260 Paaren) mit Bhodan Gaede.

  

Erni Roger

Roger Erni spielte als Junior Bridge in der Schweiz, allerdings ohne mit nationalen Erfolgen aufzufallen. Immerhin repräsentierte er die Schweiz mit der Juniorenauswahl 1993 in Oberreifenberg an der 2.  Paar - Junioren Europameisterschaft (Platz 98 von 100 Paaren) mit Urs Weiersmüller, weiter als Mitglied der  Schweizer Junioren-Nationalmannschaft an der 14. Junioren Europameisterschaft 1994 Papendal (Platz 20 von 22 Mannschaften) mit Andre Forclaz-Mihalescu, Sandro Gravina, Jean-François Heche und Régis Levy.

 

Excoffier Marte

Sie war neunmal Mitglied der schweizerischen Damen-Nationalmannschaft. In den früheren Jahren ihres Lebens erzielte sie viele ausgezeichnete Resultate in Mixte-Meisterschaften, vor allem auch in Frankreich, dies oft mit dem französischen Starspieler Paladino als Partner.

She was nine times member of the Swiss national ladies team. In the later years of her life, she greatly distinguished herself in mixed pair tournaments, mostly in France, with the French champion Paladino as her partner. Was living in Geneva.

Nationale Titel:

--> Schweizer Meister Team NL A: 1975

--> Schweizer Meister Mixte Paare: 1986

Beste Jahresklassierung Damen Schweiz:

--> Rang 1 (Reine de Bridge): 1981

--> Rang 2 (Dauphine de Bridge): 1984, 1978, 1972, 1964

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft:

--> Damen Nationalmannschaft 37. Europameisterschaft Salsomaggiore 1985 (Rang 12 von 16) mit Enid Asherman, Jackie Carpenter, Marthe Excoffier, Alicia Fierz, Vera Fierz und Renata Saporta (ehemals Moretti)

--> Schweizer Damen-Nationalmannschaft 7. Olympiade Seattle 1984 (Platz 18 von 23 Mannschaften) mit Enid Asherman, Viviana Bernasconi, Alicia Fierz, Ginette Grandguillot und Yvonne Kutner

--> Schweizer Damen-Nationalmannschaft 6. Olympiade Valkenburg 1980 (Platz 18 von 29 Mannschaften) mit Ginette Bigat, Vera Fierz, Ginette Grandguillot, Yvonne Kutner und Ada Staffelbach

--> Schweizer Damen-Nationalmannschaft 5. Olympiade Monte Carlo 1976 (Platz 10 von 21 Mannschaften) mit Enid Asherman, Viviana Bernasconi, Sabine Dumonteil, Yvonne Kutner und Ada Staffelbach

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine Einsätze

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften:

--> 4. Europameisterschaft Paar Mixte Monte Carlo 1996 (Rang 235 von 320 Paaren) mit Fivo Paladino

--> 3. Europameisterschaft Paar Mixte Barcelona 1994 (Rang 148 von 374 Paaren) mit Fivo Paladino

--> 7. Weltmeisterschaft Paar Damen Miami Beach 1986 (Rang 26 von 28 Paaren) mit Yvonne Kutner

--> 6. Weltmeisterschaft Paar Damen Biarritz 1982 (Rang 33 von 40 Paaren) mit Yvonne Kutner

Siegerin Mixte Paar St. Moritz (1985)

Home Nach oben Topspieler A Topspieler B Topspieler C Topspieler D Topspieler E Topspieler F Topspieler G Topspieler H bis I und J Topspieler K Topspieler L Topspieler M Topspieler N Topspieler O und P Topspieler Q und R Topspieler S Topspieler T Topspieler U Topspieler V Topspieler W Topspieler X und Y Topspieler Z

 

Copyright by Dr. Jörg Zinsli & Marie-Louise Zinsli, Schweiz