Swiss Trophy Zuerich
Home Nach oben Corners Cup Adventsturnier Zuerich Flims Bridge Fun Karfreitagsturnier Presidents Cup St. Moritz Swiss Trophy Zuerich Trophy Nautilus Z|rich Zueri Meisterschaft Turnier ZBC

 

Home
Nach oben
Corners Cup
Adventsturnier Zuerich
Flims Bridge Fun
Karfreitagsturnier
Presidents Cup
St. Moritz
Swiss Trophy Zuerich
Trophy Nautilus Z|rich
Zueri Meisterschaft
Turnier ZBC

 

Bekannte Spieler CH
Bridge Center Zürich
Bridge Forum
Bridgeerfolge Jörg
Bridge in Zürich
Bridgekonventionen
Bridge-Links
Bridgevereine Schweiz
Do-Turnier Center ZH
Klatsch und Tratsch
Inhaltsverzeichnis
Latest News
Rangliste Schweiz
Resultate Bridge
Turnierkalender CH
Über uns
Unser Hobby: Bridge
Unsere Berufe
Unsere Bridgesysteme
Unsere Gäste
Was ist Bridge?
Wo wohnen wir?

 

 
Bridge Center Zurich
Bridge at Zurich
Bridge links
Swiss Bridge-clubs
Best club-tournament Zurich
Jörg: Success at Bridge
Guestbook
Zürich
Table of contents
Our hobby Bridge
Bridge conventions
Latest news
Rumor and stories
Famous players CH
Swiss tournaments
Our jobs
Our systems
Ranking list CH
Results at Bridge
What is Bridge?

 

Swiss Trophy (Zürich)

Letzter Update: 28.04.2013

 

Ladina am 22.5.2012

 

 

Links zu den Resultaten der Swiss Trophy:

 

Home Nach oben Rangliste Swiss Trophy

 

 

 

 

Die Topresultate von Jörg:

 

Rang 1 2002 mit Rita Mucha

Jörg Zinsli August 2011

 

Rang 4 2000 mit Jacek Kostur

Rang 4 1997 mit Susy Frölicher

 

 

 

Das Topresultat von Marie-Louise:

 

Rang 5 2012 mit Jörg Zinsli

Rang 7 2008 mit Jörg Zinsli

 

 

 

 

Ich möchte zur Startseite, zur Übersicht der schweizerischen Turniere respektive einen Eintrag ins Forum machen.

 

 

 

Ich möchte nach oben

Die Swiss Trophy wird seit 1993 ausgetragen. Es ist das Nachfolgeturnier des früher legendären Turniers von Horgen, welches regelmässig von gegen 100 Paare besucht wurde. Leider erreicht keines der in der Deutschschweiz ausgetragenen Turnier mehr solche Werte (der Bridge Drive gehört nicht zu den nationalen Turnieren) - schade.

Jörg Zinsli gewann dieses Turnier im Jahre 2002 erstmals, dies an der Seite von der in Zürich wohnhaften Rita Mucha. Marie-Louise Zinsli belegte als bisher beste Resultate 2012 Rang 5 und 2008 Rang 7 mit Jörg Zinsli.

Die Sieger

2012 (27 Paare)

1. Alec Fettes - Cédric Margot / 2. Irene Nägeli - Heinrich Nägeli / 3. Hans-Hermann Gwinner - Gerry Link / 5. Marie-Louise Zinsli - Jörg Zinsli

2011 (27 Paare)

1. Luciano Caroni - Fernando Piedra / 2. Peter Gebauer - Peter Toszeghi / 3. Irène Saesseli - Victor Chubukov

2010 (34 Paare)

1. Rita Mucha - Alecu Pana / 2. Luciano Caroni - Fernando Piedra / 3. Jean-Jacques Dousse - Lucian Taciuc

2009 (33 Paare)

1. Leo Weiss - Beda Wettenschwiler / 2. Irène Saesseli - Thomas Andersson / 3. Gabi Fettes - Andrea Haidorfer

2008 (34 Paare)

1. Urs Matter - Hanif Zahir / 2. Erna Cheng - Susi Hochuli / 3. Hinani Khandelwal (Indien) - Herr Khandelwal (Indien)

2007 (34 Paare)

1. Judith Kalkstein - Siegfried Kalkstein / 2. Jan-Peter Dressler - Markus Eble / 3. Uschi Husten - Simon Courant

2006

Leider keine Ausführung! / Non disputé!

2005 (25 Paare)

1. Rita Mucha - Alexandru Pana / 2. Qian Tang - Hanif Zahir / 3. Peter Gebauer - Peter Toszeghi

2004 (30 Paare)

1. Hugo Imhof - Walter Spengler / 2. Judith Kalkstein - Siegfried Kalkstein / 3. Roger Kutner - Gerry Link

2003 (35 Paare)

1. Florian Künzli - Hans-Hermann Gwinner / 2. George Hashimoto - Beda Wettenschwiler / 2. Maria Thomann - Jan-P. Dressler

2002 (25 Paare)

1. Rita Mucha - Jörg Zinsli / 2. Erna Cheng - Riccardo Grande / 3. Paula Sheather - Dale Sheather

2001 (29 Paare)

1. Lucian Taciuc - Voinescu (Rumänien) / 2. John P. Maier - Walter Spengler / 3. Andrea Haidorfer - Dmitrij Nikolenkov

2000 (47 Paare)

1. Fortunat Hartmann - Peter Leiser / 2. Marga Bloch - George Berkovits / 3. Darina Langer - Hans-Hermann Gwinner

1999 (46 Paare)

1. Susi Hochuli - Rita Mucha / 2. Fredy Weiss - Leo Weiss / 3. Uschi Husten - Jacek Kostur

1998 (44 Paare)

1. Christof Simm - Markus Wunderli / 2. Jean-Pierre Charles - Stanislaw Karniej / 3. Alfred Bernegger - Charly Karrer

1997 (58 Paare)

1. Uschi Husten - Urs Stutz / 2. Irène Lepori (Saesseli) - Ruth Nikitine / 3. Rita Mucha - Dorli Rauber

1996: Régis Levy - Firinde Teylouni

1995: Charly Karrer - Leo Weiss

1994: Thomas Andersson - Rolf Rosenberger

1993: Rita Mucha - Yves Mucha

 


Und die Horgener Zeiten:


1992: Nicht ausgetragen

1991: Nicht ausgetragen

1990: Fredy Weiss - Hugo Zeltner

1989: Uschi Husten - Charles de Zurich

1988: Bill Russ - Alecu Pana

1987: Walter Spengler - Abraham Planner

1986: Ada Staffelbach - Jean Besse

1985: Ada Staffelbach - Jean Besse

 

Copyright by Dr. Jörg Zinsli & Marie-Louise Zinsli, Schweiz