Bekannte Spieler CH ]
Bridge Center Zürich ]
Bridge Forum ]
Bridgeerfolge Jörg ]
Bridge in Zürich ]
Bridgekonventionen ]
Bridge-Links ]
Bridgevereine Schweiz ]
Do-Turnier Center ZH ]
Klatsch und Tratsch ]
Inhaltsverzeichnis ]
Latest News ]
Rangliste Schweiz ]
Resultate Bridge ]
Turnierkalender CH ]
Über uns ]
Unser Hobby: Bridge ]
Unsere Berufe ]
Unsere Bridgesysteme ]
Unsere Gäste ]
Was ist Bridge? ]
Wo wohnen wir? ]

 

 
Bridge Center Zurich ]
Bridge at Zurich ]
Bridge links ]
Swiss Bridge-clubs ]
Best club-tournament Zurich ]
Jörg: Success at Bridge ]
Guestbook ]
Zürich ]
Table of contents ]
Our hobby Bridge ]
Bridge conventions ]
Latest news ]
Rumor and stories ]
Famous players CH ]
Swiss tournaments ]
Our jobs ]
Our systems ]
Ranking list CH ]
Results at Bridge ]
What is Bridge? ]

 

Das meistverbreitete System im Verein:

Swiss Acol (wie es hdufig im Bridge Center Z|rich gespielt wird).

1 Treff: 11+ HP, 3+ Treff-Karten
1 Karo: 11+ HP, 4+ Karo-Karten (in Ausnahmefdllen 3 Karten, mvglichst zu vermeiden)
1 Herz: 11+ HP, 4+ Herz-Karten, mindestens "Q10xx"
1 Pik: 11+ HP, 5+ Pik-Karten, ausnahmsweise schvne 4er-Pik mvglich mindestens "KQ109"
1 NT: 15-17.5 HP, ausgeglichene Verteilung, 14 HP mit schvner 5er-Unterfarbe denkbar
2 Treff: Semiforcing mit Einfdrber oder 22-23 HP und ausgeglichener Verteilung
2 Karo: Mancheforcing
2 Herz: Nat|rlich, weak-two, 6-10 HP
2 Pik: Nat|rlich, weak-two, 6-10 HP
3 Treff-3 Pik: Nat|rliche Barragen
3 NT: Gambling mit ganz geschlossener Unterfarbe ohne Nebenwerte
4 Treff: Konstruktive Barrage in Herz (8-9 Stiche, schvne Farbe) mit Seiten-As
4 Karo: Konstruktive Barrage in Pik (8-9 Stiche, schvne Farbe) mit Seiten-As
4 Herz: Barrage in Herz
4 Pik: Barrage in Pik
4 NT: mind. 11 Karten in Unterfarben (6-5), maximal 1 Defensivstich
5 Treff/Karo: Nat|rliche Barrage
5 Herz/Pik: Nat|rliche Barrage, 11 Stiche, es fehlen As und Kvnig der Trumpffarbe

 

ich mvchte nach oben

ich mvchte zur Startseite

Copyright by Dr. Jörg Zinsli & Marie-Louise Zinsli, Schweiz