2 Karo
Home Nach oben

 

Home
Nach oben
Eröffnungen "2 Treff"
Mecma deutsch
Micheals
Ghestem
2 Karo
2 Herz Eroeffnungen
Interventionen

 

 

Bekannte Spieler CH
Bridge Center Zürich
Bridge Forum
Bridgeerfolge Jörg
Bridge in Zürich
Bridgekonventionen
Bridge-Links
Bridgevereine Schweiz
Do-Turnier Center ZH
Klatsch und Tratsch
Inhaltsverzeichnis
Latest News
Rangliste Schweiz
Resultate Bridge
Turnierkalender CH
Über uns
Unser Hobby: Bridge
Unsere Berufe
Unsere Bridgesysteme
Unsere Gäste
Was ist Bridge?
Wo wohnen wir?

 

 
Bridge Center Zurich
Bridge at Zurich
Bridge links
Swiss Bridge-clubs
Best club-tournament Zurich
Jörg: Success at Bridge
Guestbook
Zürich
Table of contents
Our hobby Bridge
Bridge conventions
Latest news
Rumor and stories
Famous players CH
Swiss tournaments
Our jobs
Our systems
Ranking list CH
Results at Bridge
What is Bridge?

 

Ervffnungen 2 Karo

 

Home Nach oben Eröffnungen "2 Treff" Mecma deutsch Micheals Ghestem 2 Karo 2 Herz Eroeffnungen Interventionen

 

Eröffnung 2 Karo Gameforcing

 

Die Voraussetzungen der Eröffnung

Die Ansage kann mit jeder denkbaren Verteilung gemacht werden. Man hat mindestens 23 HP respektive 9 Stiche. Bei einem Edelfarbeneinfdrber darf man maximal 4 Verlierer haben, sonst hvchstens 3 = Verlierer. Bei ausgeglichen verteilten Hdnden hat man gar mindestens 24 HP.

In Zweifelsfdllen helfen uns die Missing points weiter: Ihre Zahl darf maximal 11 betragen.

Bei den Antworten zeigen wir Kontrollen (As = 2 Kontrollen, Kvnig = 1 Kontrolle).

 

Die ersten Antworten

 

2 (

2 )

0-1 Kontrollen

 

2 *:

2 Kontrollen

 

2 NT:

3 Kontrollen

 

3 ':

4 Kontrollen

 

3 (:

5+ Kontrollen

 

3 ):

Nat|rlich, KQxxxxx, sonst nichts

 

3 *:

Nat|rlich, KQxxxxx, sonst nichts

 

2 (

2 ) / *

Bedeutung der Ansage

2 NT:

 

23+ HP, unlimitiert, mehr oder weniger ausgeglichene Verteilung

 

Danach entwickelt sich das weiter Lizit genau gleich wie nach unserer Ervffnung 2 NT.

 

2 (

2 )

Bedeutung der Antworten

2 *:

 

Nat|rlich

2 NT:

 

Mehr oder weniger ausgeglichen verteiltes Blatt (vgl. oben)

3 ':

 

Nat|rlich, Ein- oder Zweifdrber

3 (:

 

Nat|rlich, Ein- oder Zweifdrber

3 ):

 

Nat|rlich, Ein- oder Zweifdrber

3 *:

 

L|ckenlos geschlossene Pik-Farbe, verlangt Cue-bids

3 NT:

 

Zum spielen vis ` vis von 0-5 HP, sonst forcing

4 ) / *:

 

Zum spielen vis ` vis von 0-5 HP, sonst forcing

 

2 (

2 *

Bedeutung der Antworten

2 NT:

 

Mehr oder weniger ausgeglichen verteiltes Blatt (vgl. oben)

3 ':

 

Nat|rlich, Ein- oder Zweifdrber

3 (:

 

Nat|rlich, Ein- oder Zweifdrber

3 ):

 

Nat|rlich, Ein- oder Zweifdrber

3 *:

 

Fit in *; lizitiert der Partner nun 3 NT, verlangt dies Cue-bids; Farbansagen sind nat|rlich

3 NT:

 

Zum spielen vis ` vis von 0-5 HP, sonst forcing

4 ) / *:

 

Zum spielen vis ` vis von 0-5 HP, sonst forcing

 

2 (

2 )

Bedeutung der Ansagen

2 *

3 *:

Fit, forcierend (meist Pik-Figur und Zweitrundenkontrolle in einer Nebenfarbe); 3 NT verlangt nun Cue-bids, Farbansagen sind nat|rlich und zeigen ebenfalls Schlemminteresse

 

4 *:

Pik-Fit, schwach

 

Das restliche Lizit ist nat|rlich.

 

Interveniert der Gegner mit einer Farbe, verhalten wir uns wie folgt:

 

pass:

Kein Interesse, aber forcierend (Partners Kontra ist nun negativ)

Kontra:

Strafkontra mit Karten in der gegnerischen Farbe

SA ohne Sprung:

Take-out

Cue-bid (\berruf):

Stdrkeres "Take-out" als SA-Gebot ohne Sprung

SA-Gebot mit Sprung:

Take-out mit Chicane in der gegnerischen Farbe

Farbe:

Nat|rlich, forcierend zum vollen Spiel

 

Kontriert der Gegner "2 Karo", so verhalten wir uns wie folgt:

 

pass:

0-1 Kontrollen

Rekontra:

2+ Kontrollen ohne eigene Farbe

Farbe:

Nat|rlich, 2+ Kontrollen

 

Interveniert der Gegner mit "2 NT" als Zweifdrber:

 

4 ) / *:

Zum spielen, kein As

 

 

Home Nach oben Eröffnungen "2 Treff" Mecma deutsch Micheals Ghestem 2 Karo 2 Herz Eroeffnungen Interventionen

 

Copyright by Dr. Jörg Zinsli & Marie-Louise Zinsli, Schweiz