2 Herz Eroeffnungen
Home Nach oben

 

Home
Nach oben
Eröffnungen "2 Treff"
Mecma deutsch
Micheals
Ghestem
2 Karo
2 Herz Eroeffnungen
Interventionen

 

 

Bekannte Spieler CH
Bridge Center Zürich
Bridge Forum
Bridgeerfolge Jörg
Bridge in Zürich
Bridgekonventionen
Bridge-Links
Bridgevereine Schweiz
Do-Turnier Center ZH
Klatsch und Tratsch
Inhaltsverzeichnis
Latest News
Rangliste Schweiz
Resultate Bridge
Turnierkalender CH
Über uns
Unser Hobby: Bridge
Unsere Berufe
Unsere Bridgesysteme
Unsere Gäste
Was ist Bridge?
Wo wohnen wir?

 

 
Bridge Center Zurich
Bridge at Zurich
Bridge links
Swiss Bridge-clubs
Best club-tournament Zurich
Jörg: Success at Bridge
Guestbook
Zürich
Table of contents
Our hobby Bridge
Bridge conventions
Latest news
Rumor and stories
Famous players CH
Swiss tournaments
Our jobs
Our systems
Ranking list CH
Results at Bridge
What is Bridge?

 

Ervffnungen 2 Herz

--> 2 Herz "Weak-two"

--> 2 Herz schwach mit beiden Edelfarben

 

Home Nach oben Eröffnungen "2 Treff" Mecma deutsch Micheals Ghestem 2 Karo 2 Herz Eroeffnungen Interventionen

 

Eröffnung Weak-two

 

An erster bis dritter Stelle ist die Eröffnung "Weak-two", an vierter Position "Mini two".

 

 

`                            6 ), 6-10 HP, weak-two

`                            4. Position: 10-12 HP, 6 ), Mini-two

 

 

Details zur Ervffnung an 1.-3. Stelle: 

- 6er-Farbe, an dritter Stelle schvne 5er-Farbe mvglich

- Man sollte nicht zwei Asse oder 4 Karten in der anderen Edelfarbe haben

- Gefdhrlich 6-10 HP, ungefdhrlich (4)5-10 HP

- An erster und zweiter Stelle hat man meist zwei der drei Topfiguren und maximal drei

Kontrollen (Ausnahme: As und Chicane zusammen erlaubt)

 

Details zur Ervffnung an vierter Stelle:

6er-Farbe, 10-12 HP, Folgelizit identisch (unter Ber|cksichtigung der zusdtzlichen Stdrke)

 

2 )

2 *

Nat|rlich, 5+ Karten, rundenforcing

 

2 NT:

Forcierender Relais

 

3 ':

Nat|rlich, 5+ Karten, rundenforcing, einladend mit Misfit und schvner Farbe

 

3 (:

Nat|rlich, 5+ Karten, rundenforcing, einladend mit Misfit und schvner Farbe

 

3 ):

Barragierend

 

3 *:

Singleton Pik, Fit Herz

 

3 NT:

Zum spielen

 

4 ':

Singleton Treff, Fit Herz

 

4 (:

Singleton Karo, Fit Herz

 

4 ):

Barragierend, Abschluss

 

4 NT:

Byzantine

Nach dem Lizit einer neuen Farbe wiederholt der Ervffner mit Misfit seine Farbe, hebt den Partner mit Fit und Minimum respektive macht einen Cue-bid mit einer guten Erfvffnung und Fit. Mit AKQxxx in der Ervffnungsfarbe lizitiert man allenfalls "3 NT".

 

Der Relais von "2 NT" forciert zum vollen Spiel. Die Antworten:

2 )

2 NT

Bedeutung der Ansagen

3 ':

 

Minimum, 6-8 HP, schlechte Farbe (maximal 1 Topfigur)

3 (:

 

Minimum, 6-8 HP, gute Farbe (2 Topfiguren)

3 ):

 

Maximum, 8-10 HP, schlechte Farbe (maximal 1 Topfigur)

3 *:

 

Maximum, 8-10 HP, gute Farbe (2 Topfiguren)

3 NT:

 

AKQxxx in Ervffnungsfarbe

Nach diesen Antworten sind die Ansagen "3/4 in Ervffnungsfarbe" respektive "3 NT" zu passen.

Interveniert der Gegner, bleiben die Bedeutungen der Ansagen unverdndert. Kontra ist strafend.

__________________________________________________________________________

Ervffnung "schwach mit beiden Edelfarben"

 

Die Ervffnung 2 ) zeigt             ` ungefdhrlich 5-10 HP

                                                ` gefdhrlich 7-11 HP

                                                ` mindestens 4-4 in den Edelfarben

"Ungefdhrlich kann die Ervffnung aggressiv verwendet werden, insbesondere auch an dritter Stelle. Gefdhrlich sollte die Ervffnung solide sein.

Bei den Antworten hat man primdr mal die Mvglichkeit, mit 2 NT einen Relais zu machen, um so herauszufinden, was der Partner hat.

Ervffner

Antwort

Bedeutung der Ansage

2 )

pass:

0-14 HP, zum spielen

 

2 *:

0-14 HP, zum spielen

 

2 NT:

Relais, gefdhrlich ab etwa (14)15 HP, ungefdhrlich ab etwa 16 HP, in der Regel (vor allem bei schwdcheren Hdnden) Fit in einer der beiden Edelfarben   

 

3 ':

(5)6+ ', nicht forcierend

 

3 (:

(5)6+ (, nicht forcierend

 

3 ):

(4)5 ), barragierend

 

3 *:

(3)5 *, barragierend

 

3 NT:

18-22 HP, ausgeglichene Verteilung mit Tendenz zu den Unterfarben

 

4 ':

Stehende ', Schlemminteresse

 

4 (:

Stehende (, Schlemminteresse

 

4 ):

(5)6 ), barragierend

 

4 *:

(5)6 *, barragierend

 

4 NT:

4-As-Blackwood

 

2 )

2 NT

3 ':

4-4 in den Edelfarben, mit schwdcheren Ervffnungen auch 5-4 oder 4-5 mvglich

3 (:

5-5 in den Edelfarben, gefdhrlich 7-8 HP, ungefdhrlich 5-7(8) HP

3 ):

4 *, 5 ), gefdhrlich 9-11 HP, ungefdhrlich (8)9-10 HP

3 *:

5 *, 4 ), gefdhrlich 9-11 HP, ungefdhrlich (8)9-10 HP

3 NT:

5-5 in den Edelfarben, gefdhrlich 9-11 HP, ungefdhrlich (8)9-10 HP

4 ':

5-5 in den Edelfarben, Chicane ', gefdhrlich 9-11 HP, ungefdhrlich (8)9-10 HP

4 (:

5-5 in den Edelfarben, Chicane (, gefdhrlich 9-11 HP, ungefdhrlich (8)9-10 HP

 

Danach kvnnen Asking-bids eingesetzt werden. Die Ansage einer Edelfarbe ist allerdings zum spielen.

 

Die Antworten nach einem Asking-bid sind wie folgt:

 

            ` 1. Stufe: 3 kleine Karten in dieser Farbe

            ` 2. Stufe: Dame zu dritt oder Doubleton

            ` 3. Stufe: Kvnig zu zweit oder Singleton

            ` 4. Stufe: Erstrundenkontrolle

            ` 5. Stufe: Absolute Kontrolle (AK, Chicane oder mal ausnahmsweise  wenn man

                                    die Hand spielt - AQ)

 

Interveniert der Gegner, sind alle "Kontras" strafend. Die restlichen Ansagen behalten ihre Bedeutung.

Kontriert der Gegner unsere Ervffnung von 2 ), so lizitieren wir wie ohne Kontra. Rekontra verlangt vom Partner, die ldngere Unterfarbe anzusagen.

 

 

Home Nach oben Eröffnungen "2 Treff" Mecma deutsch Micheals Ghestem 2 Karo 2 Herz Eroeffnungen Interventionen

 

Copyright by Dr. Jörg Zinsli & Marie-Louise Zinsli, Schweiz